Osteopathie für Schwangere

Wir empfehlen Ihnen sich mit der Osteopathie im Allgemeinen unter der Rubrik „Osteopathie für Erwachsene“ vertraut zu machen und liefern Ihnen hier dann gerne weiterführende Informationen:

Im Verlauf einer Schwangerschaft wird Ihr Körper zahlreiche Veränderungen erleben. In den ersten Wochen findet eine Hormonumstellung statt, welche Übelkeit, Erbrechen sowie Müdigkeit bei Ihnen auslösen können.

Ihr Osteopath hilft Ihnen dabei diese Umstellung leichter zu durchleben.

Später nimmt der kleine Mensch, welcher in Ihnen heranwächst, viel Platz ein, sodass häufig Rückenschmerzen und Beschwerden an den Iliosakralgelenken entstehen. Der gesamte Beckenring wird lockerer und weitet sich, sodass häufig auch Schmerzen im Bereich der Symphyse entstehen.

Ihr Osteopath unterstützt und korrigiert diese Veränderungen im Beckenbereich und versucht so Ihnen auch diese Umstellung leichter zu machen.

Das Ziel der Osteopathie für Schwangere ist es Ihren Körper mit sanften Techniken bei den Anpassungen zu unterstützen. Eine gesundheitliche Begleitung erfolgt parallel durch Gynäkologen und Hebammen.

Gerne können Sie mit uns einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren:
info@praxis-tribbensee.de